le louvre paris

Le Louvre Paris – das meistbesuchte Museum der Welt

Es heißt, wer nach Paris reist und nicht den Louvre besucht, hat Paris nicht besucht. Das ist wohl wahr, denn die Pracht des Louvre ist nicht zu bestreiten. Dieses ikonische Museum am Ufer der Seine ist die größte Kunstgalerie der Welt. Das Louvre-Museum beherbergt das Erbe der französischen Geschichte zusammen mit Werken aus der ganzen Welt. Im jahrhundertealten Museumsgebäude befinden sich über 35.000 Exponate, die jedes Jahr Millionen Besucher aus der ganzen Welt anlocken. Zudem befindet sich hier einer der größten Schätze der Welt, die Mona Lisa von Leonardo da Vinci, sowie weitere großartige Kunstwerke von Künstlern aus aller Welt.

Wissenswertes

Louvre Museum Paris
Weitere Louvre-Fakten

Die Louvre Geschichte

Das Gebäude, das heute das Louvre-Museum beherbergt, war ursprünglich ein Königspalast. König Franz I. errichtete den Louvre-Palast 1546 an der Stelle einer von König Philipp II. erbauten Festung aus dem 12. Jahrhundert. König Franz I. war ein Kunstliebhaber, daher widmete er einen Teil des Palastes seiner Sammlung von Kunstwerken und Artefakten. Dieser Bereich wurde von jedem nachfolgenden Monarchen erweitert. Es ist bekannt, dass Ludwig XIV. im 17. Jahrhundert einen großen Teil der Sammlung hinzufügte, darunter die Kunstsammlungen von Karl I. von England nach seiner Hinrichtung im englischen Bürgerkrieg. Ludwig XV. begann im Jahr 1750 mit kleinen Ausstellungen der Kunstsammlung, bis der Palast 1789 in ein dauerhaftes Kunstmuseum umgewandelt wurde. In den folgenden Jahren wuchs die Kunstsammlung des Louvre sprunghaft an, da die französische Armee während der Französischen Revolution und der Napoleonischen Kriege Kunst- und archäologische Sammlungen beschlagnahmte. Im Jahr 1857 wurden zwei neue Flügel hinzugefügt. Der Museumskomplex wurde während der Herrschaft von Napoleon III. errichtet.

Die Louvre Kunstwerke

Die Kunstwerke der größten Kunstgalerie der Welt zählen etwa 35.000 Werke, die sich über acht thematische Abteilungen erstrecken. Die Ausstellungen umfassen Kunstwerke und Artefakte, die Jahrhunderte zurückreichen und fast 11.000 Jahre menschlicher Geschichte und Kultur repräsentieren. Die Dauerausstellung besteht aus Kunstwerken von Meistern wie Leonardo da Vinci, Delacroix, Rubens und Vermeer. Außerdem beherbergt es ägyptische, islamische und griechisch-römische Kunstsammlungen. Die acht thematischen Abteilungen des Louvre sind:

  • Die Louvre Gemälde: Die Gemäldeabteilung ist die beliebteste Abteilung des Pariser Louvre-Museums und beherbergt über 7.000 Kunstwerke. Eines davon ist die berühmte Mona Lisa von Leonardo da Vinci, die Hunderttausende von Besuchern anlockt. Die Abteilung ist außerdem nach Regionen wie Frankreich, Italien, Deutschland, Flandern, England, den Niederlanden und Skandinavien unterteilt.
  • Die ägyptischen Kunstwerke des Louvre-Museums: Die ägyptische Sammlung des Louvre gilt als eine der umfangreichsten der Welt. Sie gibt einen tiefen Einblick in das Leben der alten Ägypter aus allen Schichten.
  • Griechische, etruskische und römische Kunstwerke: In der Abteilung für griechische, etruskische und römische Kunstwerke des Louvre dreht sich alles um Geschichte. Hier finden Sie eine Sammlung von Kunstwerken und Artefakten, die die Kulturgeschichte und das Erbe der Region darstellen. Ein großer Teil der Sammlung wurde im 16. Jahrhundert vom französischen Königshaus erworben.
  • Vorderasiatische Kunstwerke: Diese Abteilung umfasst 25 Säle, die der Ausstellung von Kunst und Artefakten aus Nordafrika bis zum Indus gewidmet sind und sich über 6 Jahrtausende erstrecken. Sie ist eine der wichtigsten Abteilungen des Museums, da sie Aufschluss darüber gibt, wie sich der kulturelle Wandel in diesen Regionen vollzog.
  • Skulpturen im Louvre-Museum: Die Abteilung für Bildhauerei im Pariser Louvre ist reich an Werken von sowohl französischen Künstlern als auch von internationalen Bildhauern. Sie ist auch die größte Sammlung französischer Skulpturen weltweit. Zu den beeindruckendsten Werken gehören u. a. der Satan von Jean-Jacques Feuchère und die Jägerin Diana von Jean-Antoine Houdon.
  • Dekorative Künste im Louvre: Die Abteilung für dekorative Künste im Louvre umfasst Artefakte und Werke aller Art wie Wandteppiche, Goldschmiedekunst, Keramik oder Glasmalerei. Eines der berühmtesten Objekte, die in dieser Abteilung ausgestellt sind, ist die Reiterstatuette Karls des Großen von Alexandre Lenoir.
  • Islamische Kunst: Die Abteilung für islamische Kunst im Louvre ist die jüngste Abteilung des über 200 Jahre alten Museums. Sie wurde im Jahr 2003 gegründet und die Ausstellungen sind im Visconti-Hof untergebracht. Eines der beliebtesten Werke, die in dieser Abteilung ausgestellt werden, ist der Teller mit Pfau, der aus der Türkei stammt und schätzungsweise 450 Jahre alt ist.
  • Die Grafiksammlung des Louvre: Sie ist die größte Zeichnungssammlung der Welt und umfasst 140.000 Werke im Louvre. Sie ist der am wenigsten bekannte Teil des Museums, da die meisten Werke aufgrund der Zerbrechlichkeit der Zeichnungen nicht ausgestellt werden können.

Die Highlights der Louvre Kunstwerke

Diese berühmten Werke sollten Sie nicht verpassen:

Mona Lisa

Die Mona Lisa

Dieses Gemälde wurde im 16. Jahrhundert von Leonardo da Vinci gemalt und gilt als eines der größten Werke in der Geschichte der Weltkunst. Mit dem rätselhaften Lächeln und der Positionierung der Augen ist die Mona Lisa seit fast 200 Jahren der Höhepunkt des Museums.

Die Freiheit führt das Volk Louvre

Die Freiheit führt das Volk

Das Gemälde ist eines der berühmtesten Werke von Eugène Delacroix und wurde 1874 in das Louvre-Museum übertragen. Das Gemälde zeigt eine Frau, die die Freiheit verkörpert, mit einer französischen Flagge in der einen und einem Bajonett in der anderen Hand.

Die Venus von Milo

Die Venus von Milo

Die ikonische Skulptur wurde 1820 auf der griechischen Insel Milos im Archipel der Kykladen entdeckt. Die Skulptur wurde jedoch nicht in ihrer ursprünglichen Form gefunden, da sie im Laufe der Zeit ihre Arme verlor.

Die Nike von Samothrake

Die Nike von Samothrake

Die im antiken Griechenland entstandene Skulptur stellt die Siegesgöttin Nike dar. Die Marmorstatue ist etwa 1,80 m hoch und eines der berühmtesten Werke der westlichen Welt. Es wird vermutet, dass sie an einen Sieg erinnert, wahrscheinlich an einen Seesieg.

Die Große Sphinx von Tanis

Die Große Sphinx von Tanis

Die Große Sphinx von Tanis wird auf das 26. Jahrhundert v. Chr. datiert und ist eine der größten Sphinxen außerhalb Ägyptens. Die aus Granit gefertigte Skulptur ist beeindruckend detailliert und einer der Höhepunkte der Abteilung für Ägyptische Kunstwerke im Louvre Paris.

Die Gewölbedecken in der Galerie d'Apollon

Die Gewölbedecken in der Galerie d'Apollon

Die Galerie d'Apollon beherbergt die französischen Kronjuwelen im Louvre. Sie ist für ihre hohen Gewölbedecken mit beeindruckenden Kunstwerken berühmt. Als einer der ältesten Teile des Museums steht die Galerie heute unter Denkmalschutz.

Besucherpfade

Es gibt viele thematische Besucherpfade, denen Sie folgen können, um die Louvre Kunstwerke zu entdecken, zum Beispiel:

  • Meisterwerke des Louvre, Denon-Flügel: Dieser Pfad umfasst bedeutende Werke der italienischen Renaissance. Sie sehen u.a. das Floß der Medusa von Théodore Géricault, die Mona Lisa von Leonardo da Vinci und das Porträt von Baldassare Castiglione, Schriftsteller und Diplomat (1478–1529) von Raffaello Santi (Raffael).
  • JAY-Z und Beyoncé im Louvre: Dieser Weg führt zu den Kunstwerken des Musikvideos APES**T von JAY-Z und Beyoncé, das im Louvre gedreht wurde. Zu den Werken gehören Das Hochzeitsmahl zu Kana von Paolo Caliari (Veronese), Die Krönung Napoleons von Jacques-Louis David und Porträt einer schwarzen Frau von Marie-Guillemine Benoist.
  • Das tägliche Leben in Ägypten, zur Zeit der Pharaonen: Dieser Pfad zeigt Ihnen, wie das Leben im alten Ägypten aussah. Zu sehen sind u. a. das Modell eines Bootes, die Grabkapelle von Akhethotep, ein Fragment des Totenbuches auf Papyrus und ein Spielbrett in Form eines Nilpferdes.

Besuchstipps

  • Alle Besucher müssen gemäß den COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen ein Ticket oder freies Zeitfenster online und im Voraus buchen.
  • Besucher ab 11 Jahren müssen innerhalb des Louvre-Komplexes eine Maske tragen. Bitte eine eigene Maske mitbringen.
  • Am Eingang des Museums stehen Desinfektionsmittelnspender zur Verfügung.
  • Im Louvre müssen Sie jederzeit den Mindestabstand zu anderen Besuchern einhalten. 
  • Abends kann man den Hauptbesucherandrang am besten vermeiden und den Louvre in aller Ruhe besichtigen.
  • Kinder unter 18 Jahren, EU-Bürger und Kunstpädagogen erhalten freien Eintritt in den Louvre. 
  • Große Taschen, Koffer oder Regenschirme dürfen nicht mit ins Museum gebracht werden.
  • Planen Sie ausreichend Zeit für den Besuch im Louvre ein. Das Museum ist sehr groß ist, sodass man viel Zeit braucht, um die Exponate in den verschiedenen Abteilungen zu besichtigen. 
  • Sehen Sie sich die Mona Lisa, die Venus von Milo und die Nike von Samothrake zuerst an, damit Sie diese Hauptattraktionen nicht verpassen. 
  • Alle Schilder im Museum sind auf Französisch. Es lohnt sich also, sich einen Audioguides im Louvre auszuleihen. Die Audioguides werden nach jedem Gebrauch desinfiziert.
  • Tragen Sie bequeme Kleidung und Schuhe, da Sie im Louvre viel laufen werden.
  • Im Museum gibt es zahlreiche gastronomische Einrichtungen.

Häufig gestellte Fragen: Louvre-Museum

Kann man Louvre-Tickets online kaufen?

Ja, aufgrund der COVID-19-Bestimmungen müssen Tickets vorbestellt werden, deswegen sollte man Louvre-Tickets am besten online kaufen.

Gibt es im Louvre-Museum eine Garderobe?

Ja, der Louvre hat eine Garderobe. Aufgrund der COVID-19-Bestimmungen ist die Garderobe jedoch bis auf Weiteres geschlossen.

Kann man Gepäck ins Louvre-Museum mitbringen?

Nein, Helme, Koffer, große Taschen und Regenschirme sind im Gebäude nicht erlaubt.

Ist der Buchladen im Louvre-Museum geöffnet?

Der Buchladen und die gastronomischen Einrichtungen im Museum bleiben an allen Betriebstagen des Museums geöffnet.

Sind Kinderwagen/Rollstühle im Louvre-Museum verfügbar?

Ja, Kinderwagen und Rollstühle können am Eingang ausgeliehen werden.

Haben Kinder freien Eintritt ins Louvre-Museum?

Ja, Kinder unter 18 Jahren können das Museum kostenlos besuchen. Hinweis: Gemäß den COVID-19-Sicherheitsvorschriften müssen für Kinder Tickets mit Zeitstempel online gebucht werden.

Besteht im Louvre-Museum eine Maskenpflicht?

Gemäß den COVID-19-Sicherheitsrichtlinien ist das Tragen einer Maske für alle Besucher ab 11 Jahren im Museum und in den Gärten Pflicht.

Was ist die beste Zeit für einen Besuchs des Louvre-Museums?

Die beste Zeit für einen Besuch des Louvre ist Mittwoch- und Freitagabend, wenn das Museum bis 21:45 Uhr geöffnet ist und die Besucherzahl vergleichsweise gering ist.

Kann man das gesamte Louvre-Museum an einem Tag erkunden?

Um die gesamte Sammlung des Louvre-Museums zu besichtigen, müsse man vielleicht mehrere Tage einplanen. Am besten planen Sie Ihren Besuch gut durch und suchen sich die Ausstellungsstücke raus, die Sie unbedingt sehen möchten.

Louvre-Tour mit Ganztageszugang

Dauer: 90 bis 120 Minuten
Schnelleinlass
Digitale Tickets
Geführte Tour
Mehr anzeigen +
53,90 €

Detaillierte geführte Louvre-Tour

Dauer: 3 Stunden
Schnelleinlass
Digitale Tickets
Geführte Tour
Kostenlose Stornierung
Mehr anzeigen +

Geführte Tour in kleiner Gruppe durch das Louvre-Museum

Dauer: 2,5 Stunden
Schnelleinlass
Digitale Tickets
Geführte Tour
Mehr anzeigen +
100,80 €